aktuell

Ausstellungsbeteiligung

Bewölkt. Der Himmel in der Kunst

Vom Goldgrund zum Wolkenberg

25.9. – 20.11.2020

Vernissage: Do. 24. September 2020, 19.00 Uhr

Finissage mit Künstlergespräch: Fr. 20. November 2020, 19.00 Uhr

Galerie der Stiftung S BC – pro arte, Bismarckring 66, 88400 Biberach

Die Gruppenausstellung widmet sich dem Motiv der Himmels- und Wolkendarstellung als einem Symbol für Kosmos und Transzendenz, Weite und Ferne, Licht und Finsternis, Raum und Ewigkeit. In der zeitgenössischen Kunst ist die Wiedergabe des bewölkten oder nächtlichen Himmels längst autonomes Bildsujet, für das der landschaftliche Bezug keine oder nur noch eine untergeordnete Rolle spielt. Insbesondere für die Maler ist die atmosphärische Darstellung von Luft, Licht und Wolken eine Herausforderung mit weiten Spielräumen zwischen Figuration und Abstraktion. Mit Werken von Franz Baumgartner, Peter Dreher, Felix Droese, Anina Gröger, Hartmut Hahn, Bruno Kurz, Werner Mally, Ulrike Markus, Sibylle Möndel, Jochen Pankrath, Christine Schön, Daniel Sigloch, Hermann Weber u.a.

Vita

 

geboren 1967 in Erlangen

Studium Philosophie und Germanistik an der Universität Heidelberg, Magister

Studium Bildende Kunst an der Universität Landau

Atelier in Karlsruhe

 

 

Preis:

forumkunst Karlsruhe 2018

.

öffentliche Ankäufe:

Universität Koblenz-Landau, Landau

Kreisverwaltung Ludwigshafen

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Kontakt

0152 295 780 72

06341 9287346

kontakt@christine-schoen.de

 

 

Impressum

 

Christine Schön M.A.

Moltkestraße 45

76829 Landau in der Pfalz

06341 9287346